GYMNASIUM (G9)

Dein Weg zur Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

In unserem privat geführten Kolping-Gymnasium (G9) haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, sich entsprechend ihrer persönlichen Entwicklung zu entfalten und im Rahmen ihrer Talente und Neigungen gefördert zu werden.

Unser Verständnis von Bildung

N

staatlich anerkannt

N

durchgängige Schülerorientierung

N

ganzheitliche Bildung mit Herz, Hand und Verstand

N

Nachhaltiges Lernen in Beziehung

N

Werteorientierung und Wertevermittlung

N

Lehrkräfte als Unterstützer und Lernbegleiter

Alle Fakten auf ein Blick

Ganztagesschule

Der Unterricht findet im Schwerpunkt am Vormittag statt. An den Nachmittagen bieten wir nachfrageorientiert an allen Tagen bis 17 Uhr ein pädagogisches Angebot an. Das Konzept versteht sich als Ergänzung und Erweiterung der Schule als Lern- und Lebensraum.

Pädagogisches Angebot am Nachmittag
Wir bieten in den Klassen 5 bis 10 durchgängig eine Nachmittagsbetreuung an, die eine Kombination aus Lernen und sinnvoller Freizeit darstellt. Unser Angebot ist entsprechend unserer Profilierung musisch-gestalterisch ausgerichtet. Besonderheiten des Ganztagesmodells:

  • Hausaufgabenbetreuung
  • gestalteter und freier Lernzeit
  • Lernstrategien
  • Klassenarbeitsvorbereitung 
  • Neigungsangebote aus den Bereichen Bewegung und Kunst

Das pädagogische Angebot am Nachmittag kann auch nur an einzelnen Tagen besucht werden und ist damit flexibel an die Bedürfnisse der modernen Familie angepasst.

Lehrplan

Unterrichtet wird nach den staatlich vorgegebenen Bildungsplänen. Dem Fächerangebot liegt die Stundentafel für das allgemein bildende Gymnasium zugrunde. Wir haben die Stundentafel entsprechend den gesetzlichen Vorgaben auf den neunjährigen Bildungsgang angepasst.Religion kann an unserer Schule nicht abgewählt werden.

Aufnahmeverfahren

Aufnahme in Klasse 5 nach Abschluss der Grundschule

  • Grundsätzliche Eignung, bzw. Empfehlung für das Gymnasium
  • Freude am Lernen
  • Individuelles Aufnahmegespräch mit der Schulleiterin
Kosten & Förderung

Zusammensetzung: Die Kosten betragen 12 Monatsraten à 100,- Euro für den Schulbesuch des Regelschulbetriebs. (Stand 7/2019), zzgl. 75,00 Euro für freiwillige Sonder- und Profilleistungen (Stand: 1.1.2020). Abhängig von der individuellen Buchung fallen pro zusätzlich gebuchter Lernzeit oder AG jeweils 22 Euro pro Doppelstunde monatlich an (Stand 11/2015). Die Schulgebühren sind jeweils zum 15. eines Monats fällig. Das Schuljahr beginnt am 1. August und endet am 31. Juli. Die Aufnahmegebühr beträgt z.Zt. 100,- Euro. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Schulgeldbefreiung bzw. -ermäßigung. Nehmen Sie Kontakt zur Schulleitung auf.

Die Schulgebühren sind steuerlich anrechenbar nach der jeweilig gültigen Einkommenssteuerverordnung. Bei einer schulischen Ausbildung wird, unabhängig vom Einkommen, bis zum 27. Lebensjahr Kindergeld von der Familienkasse bezahlt.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ihre Ansprechpartnerinnen

Silvia Rippa-Louis, Petra Pfleiderer

X